Streitschlichter – Miteinander & Füreinander

Konflikte gehören zum alltäglichen Leben eines Jeden in jeder Altersklasse dazu. Auch im Schullalltag stehen die Kinder vor der Herausforderung, Konflikten zu begegnen.

Oftmals stellt sich den Kindern dann die Frage, wie mit den Konflikten umgegangen werden und ob eine Lösung gefunden werden kann. Hierbei brauchen sie oftmals Unterstützung von außen. Deshalb begann in der Faschingszeit an unserer Schule die „Streitschlichter-Ausbildung“. Alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher durften an dem mehrwöchigen Ausbildungsprogramm unter der Leitung unserer Schulsozialarbeiterin teilnehmen.

Den Schülerinnen und Schüler wurden verschiedene lösungsorientierte Strategien zur Klärung von Streitigkeiten spielerisch nahegebracht. Nach den Osterferien dürfen sie ihr Amt als „Streitschlichter“ an unserer Schule antreten und die jeweiligen Pausenlehrkräfte tatkräftig unterstützen. Abgesehen davon, dass die Kinder so zu eigenverantwortlichem Handeln herangeführt werden, können Konflikte auf Augenhöhe thematisiert und geklärt werden. Die Ausbildung zu Streitschlichtern hat den Kindern sehr viel Spaß bereitet. In einem kleinen feierlichen Rahmen, bekamen sie am Mittwoch vor den Ferien auch eine Urkunde, sowie einen für alle sichtbaren „Streitschlichter“-Button überreicht.

Wir freuen uns sehr über dieses gewinnbringende Programm an unserer Schule, von dem die Kinder über das soziale Miteinander und für ihr gesamtes Leben lernen können.

„In Frieden zu leben heißt nicht, frei von Konflikten zu sein.

 In Frieden zu leben ist die Kunst, Konflikte bewältigen zu können.“

Gisela Rieger)